Top

Präventions-Theaterstück und Fortbildung für Schulen im Kreis Bergstraße

„Die Netzwelt“ –  Theater gegen sexualisierte Gewalt in digitalen Medien

Für Schulklassen (ab 8. Schuljahr)

Digitale Medien bieten Kindern und Jugendlichen viele Möglichkeiten, mit anderen zu kommunizieren: Vor allem soziale Netzwerke und Chats im Internet bergen aber auch Risiken für sexualisierte Gewalt. Denn Täter *innen können hier aus der Anonymität heraus, mit Mädchen und Jungen Kontakt aufnehmen. Sexuell gefärbte Dialoge, die Zusendung von pornografischen Inhalten, Erpressung oder Bloßstellung im Zusammenhang mit Sexting oder die Annäherung, mit dem Ziel des Missbrauchs – die Bandbreite der möglichen Übergriffe ist groß.

Szene aus “Die Netzwelt”

Die Netzwelt
Wildwasser Darmstadt e.V. gibt diesem aktuellen Thema eine Bühne, – mit dem preisgekrönten Theater „Die Netzwelt“:  Das packende Spielstück blickt in die Zukunft, in der digitale (menschliche) Identitäten die Verlagerung  analoger Liebe und sexueller Bedürfnisse in die virtuelle Cyberwelt erlauben. In einem virtuellen Club unterbreitet ein cleverer  Geschäftsmann seinen Mitgliedern das verführerische Angebot, ihre Fantasien und Obsessionen auszuleben, – ohne rechtliche und moralische Konsequenzen, oder doch …?

Nachdenken über künftige Netzwelt
Das Gastspiel  des Staatstheaters  Kassel macht die Methodik sexualisierter Übergriffe im Internet zum Thema. Gleichzeitig fordert das Schauspiel seine jungen Zuschauer auf, sich zu beschäftigen mit aktuellen Fragen wie “ wohin entwickelt sind das Internet, welche Möglichkeiten bietet es und welche Abgründe verstecken sich dahinter? Eingeladen zum Theaterstück sind Jugendliche ab 8. Klasse der allgemeinen Schulen, Berufsschulen etc. sowie deren Lehrkräfte. Im Anschluss stehen die Schauspieler*innen und Regisseur Markus Dietz für Fragen der Schüler*innen zur Verfügung. >> Infos auch unter: Staatstheater Kassel

Spieldaten

Theaterstück „Die Netzwelt“
Gastspiel Staatstheater Kassel/ präsentiert von Wildwasser Darmstadt e.V.
Aufführungstermin: Mittwoch, 29. Mai 2019
Uhrzeit:  14 Uhr (bis ca. 16:15 Uhr)
Aufführungsdauer: 1 h 40 min
Im Anschluss: Gespräch mit Schauspieler*innen u. Regisseur
Ort: Parktheater Bensheim, Promenadenstraße 25, 64625 Bensheim
Eintritt: 3 Euro pro Person

Hinweis:  Anmeldungen erbeten bis spätestens 03. Mai 2019. Die Plätze sind begrenzt. Datum der Anmeldung entscheidet.

 —– . —–

Informationen zur Fortbildung

Fortbildung:  „Wo hört der Spaß auf?“ – Sexuelle Übergriffe durch Jugendliche
Schulung für psychosoziale Lehr- und Fachkräfte  

Begleitend zum Theaterstück sind alle interessierten Lehr- und Fachkräfte zu einer kostenfreien Fortbildung eingeladen. Die Schulung hat zum Ziel, schulisches Fachpersonal zum Thema „Sexuelle Übergriffe durch Jugendliche“ umfassend zu informieren. Sie erhalten Antworten auf Unsicherheiten und Ängste sowie mehr Handlungssicherheit im Umgang mit dem Thema. Zudem werden unterstützende Angebote für den Arbeitsalltag aufgezeigt sowie hilfreiche Präventionsmaßnahmen vermittelt.

Seminardaten

Fortbildung:  „Wo hört der Spaß auf?“ – Sexuelle Übergriffe durch Jugendliche
Termin: Donnerstag, 27. Juni 2019
Dauer:  10.00 – 17.00 Uhr
Leitung:  Dipl.-Psych. Susanne Falk und Maike Erdt M.A. (Wildwasser Darmstadt e.V.)
Ort: Wildwasser Darmstadt e.V., Wilhelminenstraße 19, 64293 Darmstadt
Teilnahmegebühr*: keine

*Hinweis: Für begleitende Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte derjenigen Klassen, die am Theaterstück teilnehmen, entstehen keine Kosten für die ganztägige Fortbildung. Für alle anderen interessierten Fachkräfte entsteht eine Gebühr von 90 Euro.

Infos unter: https://www.wildwasser-darmstadt.de/fortbildungen/

Hinweis: Bitte richten Sie Ihre verbindliche Anmeldung bis spätestens 03. Mai an Kathrin Bähr, Tel: 06151-28834 oder kathrin.baehr@wildwasser-darmstadt.de.