Top

Infoveranstaltungen

Elternabende

Mütter und Väter wollen ihre Kinder gegen sexuellen Missbrauch schützen und fragen sich oft, wie sie dieses heikle Thema ansprechen können, ohne ein grundlegendes Misstrauen gegen andere Menschen zu fördern und ohne die Kinder zu überfordern.

Elternabende in Kindertageseinrichtungen und Schulen bieten eine Chance, Erwachsenen themenspezifisches Wissen und Handlungsoptionen zu vermitteln, die sie dazu befähigt, bei (vermuteter) sexualisierter Gewalt gegen Kinder zu handeln und präventive Maßnahmen zu ergreifen.

Schulklassen

Prävention, die sich an Kinder richtet, muss ihre Stärke aufbauen, ihre Unabhängigkeit fördern, die Mobilität der Kinder erweitern und ihre Freiheit vergrößern. Wenn Mädchen und Jungen ihre Intuition trainieren dürfen, Worte für komische Gefühle kennen und unterscheiden können zwischen guten und schlechten Berührungen, stärkt dies ihre Selbstsicherheit. Damit die Verantwortung für Widerstand nicht plötzlich bei den Kindern liegt („selbstbewusste Kinder werden keine Opfer“), ist es wichtig mit Mädchen und Jungen zu überlegen, wie und bei wem sie Hilfe holen können und ganz praktisch entsprechende Personen aufzuzählen.



Wir bieten selbstverständlich auch für hier nicht genannte (Personen-)Gruppen Informationsveranstaltungen an.