Top

Gruppen

Gruppenangebote für Betroffene 2017
Wildwasser Darmstadt e.V. bietet unterschiedliche Gruppen bzw. Kurse für von sexueller Gewalt betroffene Frauen an:


Selbsthilfegruppe für betroffene Frauen, die in der Vergangenheit sexualisierte Gewalt erfahren haben

Die Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe bietet Ihnen die Möglichkeit, andere Betroffene kennen zu lernen, sich auszutauschen und zu erfahren, dass andere Frauen ähnliche Belastungen im Alltag erleben. Das Teilen von Gefühlen wie Scham, Schuld, Zweifel an der eigenen Wahrnehmung oder Vertrauensverlust wird oft als entlastend erlebt. Gemeinsam können Sie Wege suchen mit den Belastungen umzugehen, die im Zusammenhang mit der erfahrenen sexuellen Gewalt stehen. Sie können sich gegenseitig ermutigen und stärken, neue Schritte ausprobieren und auch Freudiges gemeinsam teilen.

Die Themen und gemeinsamen Regeln der Gruppe werden zusammen erarbeitet und vereinbart. Jede ist für die Einhaltung dieser Regeln, die Organisation der Abende und für einen respektvollen Umgang aller Frauen untereinander mitverantwortlich.

Hinweis:  Jede Interessentin laden wir zu einem Vorgespräch ein. Anschließend wird die Gruppe über fünf Abende angeleitet. Danach gestalten die Frauen die Treffen in eigener Verantwortung, wir stellen einen Raum zur Verfügung.

Termine: Dienstags alle 14 Tage

Beginn: November  2017  (genauer Beginn und Termine auf Anfrage)

Leitung: Margit Mühlbauer, Dipl.-Sozialarbeiterin, Mitarbeiterin von Wildwasser e.V.

Teilnahmebeitrag: 5,00 € in der Anleitungszeit; danach 2,00 € / Abend


Selbsthilfegruppe für Mütter, deren Kinder sexualisierte Gewalt erfahren haben

Sexueller Missbrauch an Kindern und Jugendlichen ruft meist Gefühle der Empörung, des Entsetzens, der Wut und der Ohnmacht in uns hervor. Umso intensiver sind die Gefühle, wenn das eigene Kind betroffen ist.

Viele Eltern machen sich Vorwürfe und werden von Schuldgefühlen gegenüber ihren Kindern geplagt. Die Gedanken kreisen immer wieder um das Geschehene. Wieso gerade wir? Wie konnte ich die Anzeichen und Hinweise übersehen? Warum hat sich die Tochter/der Sohn mir nicht früher anvertraut? Weshalb konnte ich meine Tochter/meinen Sohn nicht beschützen?

Die Selbsthilfegruppe bietet Müttern, deren Kinder sexuelle Gewalt wiederfahren ist, die Möglichkeit, andere Frauen kennen zu lernen, sich auszutauschen und zu erfahren, dass andere Betroffene ähnliche Belastungen erleben. Es geht aber auch darum, Möglichkeiten und Ideen zu entwickeln, neue, entlastende Wege in den Beziehungen und für sich selbst zu entdecken.

Die Themen und gemeinsamen Regeln der Gruppe werden zusammen erarbeitet und vereinbart. Jede ist für die Einhaltung dieser Regeln, die Organisation der Abende und für einen respektvollen Umgang aller Frauen untereinander mitverantwortlich.

Hinweis:  Jede Interessentin laden wir zu einem Vorgespräch ein. Anschließend wird die Gruppe über fünf Abende von einer Mitarbeiterin von Wildwasser angeleitet. Danach gestalten die Frauen die Treffen in eigener Verantwortung, wir stellen einen Raum zur Verfügung. Bei Bedarf kann jederzeit eine Fachkraft von uns in die Gruppe gebeten werden.

Termine: 1 x im Monat, dienstags von 10.00 – 12.00 Uhr

Beginn: November 2017 (genauer Termin auf Anfrage)

Leitung: Karin Bernet, Dipl.-Sozialpädagogin, Mitarbeiterin von Wildwasser e.V.

Teilnahmebeitrag: 5,00 € in der Anleitungszeit; danach 2,00 € / Abend


Anmeldung: Wenn Sie an einem der Gruppenangebote interessiert sind, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserer Geschäftsstelle unter info@wildwasser-darmstadt oder Tel.: 06151-28834 auf. Für die Teilnahme sind eine Anmeldung und ein Vorgespräch mit einer Mitarbeiterin von Wildwasser Darmstadt e.V. erforderlich.

Gerne sind wir Ihnen auch behilflich, eine eigene Selbsthilfegruppe zu gründen.


Weiteres: Zur Zeit trifft sich eine externe, selbst gegründete Gruppe für „Menschen mit dissoziativer Identitätsstruktur“ in unseren Räumen. Hier sind noch einige Plätze frei. Bei Interesse schreiben Sie bitte an folgende private E-mail: rachels@gmx.net.